Das benötigst du:

  • 4 x große Kiefer-Leimholz Bretter, Maße: 18 x 400 x 1200 mm (2x für den Korpus, 1x Schubladenunterseite, 1x Schubladenfront) je 5,20 €
  • 1x mittelgroßes Kiefer-Leimholz Brett, Maße: 18 x 200 x 1200 mm (für die Seiten vom Korpus) ca. 3,50 €
  • 2x schmale Kiefer-Leimholz Bretter, Maße: 18 x 400 x 800 mm( 1x Schubladenrückseite, 2x Schubladenseite) je 2,60 €
  • 1 Paar Schubladenscharniere mit einer Einbaulänge von 400mm (im Beispiel handelt es sich um Scharniere mit Vollauszug, namens Accuride 3832 TR, von Bauhaus – aus der grünen Serie für 39,95 € -, Tragkraft bis 45 kg, Auszugslänge 406mm. Bei Bauhaus gibt es Scharniere schon ab 9 €)
  • 31 Winkel (12 Stück gibt es bei Bauhaus für 5,75 €)
  • 2x Eckwinkel (je 1,25 €)
  • 132 Schrauben (Folgende Schrauben habe ich verwendet: 3,0 x 13 TX 10. Eine Packung kostet ca. 5,00 €)
  • 1 Stichsäge
  • 1x Weißlack (im Beispiel: Weißlack seidenmatt, 2 in 1 Lack & Grundierung für 12,95 €)
  • 1x Schraubendreher
  • 1 Bleistift
  • 1 Geodreieck
  • 1 Lineal (40 cm)
  • 1 Feile
  • 2x Bücher (in der Höhe, in der die Schublade angeschraubt werden soll)
  • 1 Pinsel
  • Zeitungen zum Farbschutz
  • 3 x Schaumstoffplatten von Bauhaus (je 5,95€)
  • Stoff (Bezug für dein Sitzkissen) (Ich habe mir eine graue Fliesdecke bei Kik für 2,99 € gekauft)
  • 1 Nadel und 1 Faden in der Farbe deines Stoffes (z.B.Woolworth)
  • Klettband (z.B. Woolworth für 2 €)

    1
    1. Leg ein großes Brett auf den Boden und schraub ein zweites großes Brett mittels Winkeln an

2

4
2. Schraub nun ein drittes Brett, wie zuvor, auf der anderen Seite an
5
3. Stelle nun das mittelgroße Brett in die Mitte der beiden Bretter. Zeichne eine Linie in Höhe der beiden Bretterenden
6
4. Säge nun den überstehenden Teil ab
16
Feile die Enden, um Splitter zu vermeiden
7
5. Schraube nun das gerade zurecht gesägte Brett an
8
6. Das Gleiche machst du nun auch auf der anderen Seite
9
So kannst du die Winkel anbringen
10
7. Stell den Korpus, wie auf dem Bild, auf
18
8. Schraub ein schmales Brett, an ein großes Brett. Da du die Scharniere nicht in der Schublade sehen sollst, müssen die Winkel außen angebracht werden
19
9. Miss für die Seiten der Schublade ein weiteres schmales Brett aus und säge es zurecht. Feilen nicht vergessen!
20
So sieht die fertige Schublade dann aus
12
11. Schraub die Schubladenscharniere in dem Korpus an
135
8. Du erkennst, dass das Scharnier über den Korpus heraus steht. So soll es nicht sein. Daher musst du Folgendes tun …
136
9. Zeichne die Enden der Scharniere mit einem Bleistift auf das Holz und bohre ein Loch hinein. Dann dreh den Korpus herum und säge die Zeichnung nach
137
So sieht die Rückseite des Korpusses nach dem Sägen aus
138
10. Steck nun das Scharnier herein und schraube es an den Korpus
22
11. Stell die Schublade vor den Korpus und erhöhe diese mit Büchern auf die gewünschte Höhe. Schraub dann die Schublade an die Scharniere
23
So sieht die fertig angeschraubte Schublade nun aus
24
Die Schublade ist nun ausziehbar
25
12. Schraub die Front der Sitzbank  mittels 3 Winkeln und 2 Eckwinkeln nun an die Schublade
26
So sieht die fertige Sitzbank aus
27
13. Streich die Sitzbank weiß an –>

28

29
17. Lege die 3 Schaumstoffplatten nebeneinander und nähe den Stoff mit Nadel und Faden an
30
… Et voilá! Die fertige Sitzbank.
31
Im Bild: Ich habe noch Gäste-Hausschuhe an der Seite der Sitzbank angebracht.
p1020777
Ich benutze die Schublade als Schuhablage
32
Das Sitzkissen und die Gäste-Hausschuhe habe ich mittels selbstklebendem Klettband angebracht